Prinz Eisenherz

(Daniel Hessler)

Nach dem Comic von Harold R. Foster

Inszenierung

Caroline Stolz

Musik

Ernst August Klötzke

Bühne und Kostüm

Lorena Díaz Stephens & Jan Hendrik Neidert 

Kampfchoreographie

Peter Theiss 

Dramaturgie

Maya Schöffel 

Mit

Wolfgang Böhm / Tobias Randel / Uwe Kraus / Stefanie Hellmann / Stefan Schießleder / Rainer Kühn / Benjamin Krämer-Jenster / Friederike Ott / Julius Bornmann

Premiere

11. Juni 2011

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

 


 

 


 

Allein fürs Gute kämpfen reicht nicht

(…) Regisseurin Caroline Stolz hat den weltweit erfolgreichen Prinzen-Comic von Harold R. Foster in der Fassung von Daniel Heßler auf die Bühne des Kleinen Hauses gestellt – es ist ein launiger 80-Minüter geworden.

(…) Dieser „Prinz Eisenherz“ ist ein spaßiges Vergnügen für kleinere und größere Kinder, in dem viele Register des Theaters gezogen werden.

Wiesbadener Tagblatt, 14.6.2011

 

Prinz Eisenherz

(…) Fürs Leichte und Schräge hat Regisseurin Caroline Stolz erwiesenermaßen ein Händchen (…). Im Kleinen Haus konfrontiert sie nun Hal Foster mit Monty Python und Michael Herbig. (…) Und nicht nur, wenn das Mittelalter singt, ist das Musical „Die Ritter der Kokosnuss“ nah. Caroline Stolz bricht den hohen Ton der edlen Recken mit klamottigem Spiel, antwortet auf den Comic mit Comedy.

Main Echo, 14.6.2011